Spiraley – an der Frühlingsequinox 22.03.2014

Spiraley – lasst uns wieder zusammen kommen, gemeinsam trommeln, ritualisieren, uns und unsere Visionen feiern, ihnen gute Nahrung geben.

Am 22.03.2014,  2 Tage nach der Frühlingsequinox  – Tag- und Nachtgleiche – die aufsteigende Kraft der Sonne – treffen wir uns wieder.

Bring Eure Erfahrungen und Wünsche mit. Ich möchte euch mein neues Projekt vorstellen.

Unsere Mitte ist die Nabe des Rades, wir sind die Speichen des Rades, wir bauen die Energie auf, halten Sie, bewegen sie, folgen in die Richtung wo sie hin soll, sie hin will.

Termin: Samstag, 22.03.2014, 11:00 bis 16:00 Uhr
Anmelden bitte hier: http://schamanca.de/kontakt/
Ort: Rathausstraße 16, 53859 Niederkassel

Kosten: 15,00 Euro
Incl. 19%MwSt.

Essen und Trinken bitte mitbringen oder vor Ort kaufen für ein gemeinsames Büffet in der Pause.

Unsere Katze ist zwar tot, aber die Wohnung ist noch nicht geeignet für Katzenallergiker.

einmal hin und dann wieder zurück

2+0+1+4 = 7 ~~~ 2014, das Jahr des Wagens, ein Saturnjahr. Ich nenne sie Saturnia, die große Lehrerin

Der Wagen im Tarot, das Ende der Kindheit, Eintritt ins Erwachsenenalter, Verantwortung übernehmen, lenken, dirigieren ohne Gewalt.

Wer sich ein wenig mit Saturn auskennt, weiß, dass sie so ca. alle 30 Jahre wieder dahin zurückkommt, wo sie zur Geburt stand, der bekannte Saturnretun. Jeder Zyklus der sich alle 29-30 Jahre wiederholt,  dauert ca. 1 bis 1,5 Jahre (je nach Rückläufigkeit).

Den ersten Return mit ca. 30 habe ich noch voller Erstaunen erlebt. Wie, da macht jemand meine feine Planung kaput? Ehe, Familie, Haus? Wozu, ab ins Leben. 1985 starb mein 3. Kind im fünften Schwangerschaftsmonat und öffnete mir die Tür zu diesem Leben, in dem ich jetzt bin. Ich habe meine schamanische Berufung angenommen.

Jetzt tritt sie zum 3. Mal in mein Leben und fragt an, was ich den aus meinen Gaben gemacht habe und hat noch ein paar neue Aufgaben im Kästchen. Ich weiß nicht, wo wir Ende dieses Jahres wohnen werden, wohin wir wann umziehen und wie es sich beruflich weiterentwickelt. Spannend, sehr spannend und für eine Stierfrau, ähem, sorry Hathor wie mich ist das unsicherer Boden und somit gar nicht gut. So etwas mögen wir nicht, wir haben gerne immergrüne satte Wiesen, Sonnenschein, wenn, dann nur ganz leichter Regen, gemütliche Sofas und liebevolle Menschen und Situationen… usw.  Aber jetzt Schluss mit Plüsch und Kuschel. Eine Kanne Öl bereit halten, die eingerosteten Weichen stellen, damit der Lebenszug die richtige Richtung findet.

Luisa Francias Horoskop für 2014 hat mich ein wenig erstaunt.  Dann kamen die Jahreskarten der Rauhnächte 2013/2014 und ja, es ist wie sie sagt, bereits die ersten beiden Monate haben rums gemacht. Ein kurzer Abstecher als Notfall ins Krankenhaus und sofort wieder raus, denn wer mir Infusionen ins Blut jagen will, die unter Medizinern mit einer deutlichen Warnung versehen sind, das sie Nierenschäden auslösen, der lernt mich und meinen Widerspruchsgeist richtig kennen. Jo muss/will sich auch beruflich neu orientieren. Also los ins Ungewisse.

Ab März sind die Karten freundlicher, durchatmen ist angesagt. Frau Saturnia, ich bin bereits und freue mich auf unser Wiedersehen :-)

Dieses Jahr werde ich mich sehr vorsichtig bewegen, genau schauen, prüfen, ob es denn zu mir passt, ob es zu uns passt :-) Viel lehrreichen Spaß wünsche ich Euch

Runenseminar am 13.4.2014 – update – Infos

Der Termin für das Runenseminar mit Duke Meyer findet am Sonntag, 13.4.2014 in Niederkassel statt.

Es gibt insgesamt 6 Plätze, 3 sind schon vergeben, also nur noch 3 freie Plätze. Bitte bei Duke anmelden und gleichzeitig hier einen Kommentar für mich hinterlassen. Die Anmeldung ist nur durch Überweisung auf Dukes Konto sicher!

Fragen an Duke bei Facebook oder Eibensang

Die ganzen Infos hier zum runterladen:

Runenseminar_Niederkassel

Ich freue mich auf Euch, Duke und das gemeinsame Erlebnis

Warnung aus Luisa Francias Blog

Ich habe den Beitrag aus Luisa Francias Blog vom 20.1.2014 kopiert
im internet gibts ein angebot, mein neues buch, das noch gar nicht erschienen ist, “frauenkraft frauenweisheit” kostenlos als e-book runterzuladen. ich kann euch nur warnen. das wurde aus panama ins netz gestellt und ich glaube das ist ein troianer, du gibst unglaublich viele persönliche daten ein, um das buch zu bekommen, und wenn du auf senden gehst, wirst du ausspioniert oder dein computer stürzt ab.dass du dann mein buch bekommst bezweifle ich. du bekommst irgendwas. aber wenn du solche leute unterstützt brauchst du mein buch eh nicht.

Bitte weitersagen!

woher kommt meine Kraft?

Ich muss eintauchen in das große Meer der Möglichkeiten, in die Farben des Himmels, den Geruch der Erde, tanzen mit den Wölfen, singen mit den Raben, mit bloßen Händen Schätze ausgraben. Ich brauche die einfachen Dinge, die Rassel in meiner Hand, den Klang der Trommel, die Bewegung der Füße, den Klang meiner Stimme. kräftiges Brot, klares Wasser, knackige Äpfel, saftige Kräuter. Das nährt meine Sinne, meinen Körper, stärkt die Verbindungen in alle Welten.
Es sind seltsame Dinge, die ich seit tausenden Jahren immer wieder tue. Ich brauche keine Zustimmung, kein Lob, ich weiß dass es so ist.

63355_10152113610994870_645223937_n

 

Spiraley an Lichtmess 1.2.2014

Spiraley – lasst uns wieder zusammen kommen, gemeinsam trommeln, ritualisieren, des neuen Jahreskreis begrüßen. Am 1.2.2014, dem Lichtmesstag, am Fest der Brighid, der Hüterin der Schmiede, der Dichter, lasst uns den Ring neu schmieden, der uns schmücken wird.

Unsere Mitte ist die Nabe des Rades, wir sind die Speichen des Rades, wir bauen die Energie auf, halten Sie, bewegen sie, folgen in die Richtung wo sie hin soll, sie hin will.

Termin: Samstag, 01.02.2014, 11:00 bis 16:00 Uhr
Anmelden bitte hier: http://schamanca.de/kontakt/
Ort: Rathausstraße 16, 53859 Niederkassel

Kosten: 15,00 Euro
Incl. 19%MwSt.

Essen und Trinken bitte mitbringen oder vor Ort kaufen für ein gemeinsames Büffet in der Pause.

Unsere Katze ist zwar tot, aber die Wohnung ist noch nicht geeignet für Katzenallergiker.

 

 

so viele?!

Die Statistik sagt, 100.000 Menschen waren hier, haben gelesen, gefragt, gedacht. Ich sage Danke für Euer Interesse!

Manchmal gibt es eine Zeit in der es nichts zu schreiben gibt, dann purzeln die Gedanken wieder durcheinander und dann muss ich auch den Moment warten, bis die Wellen wieder glatt sind und die Worte hinaus wollen.

Ich wünsche Euch eine wunderbare Zeit

Veröffentlicht unter Leben

Luisa Francia Horoskop 2014

Ich liebe es einfach, das Horoskop für 2014 von Luisa Francia. Mal schauen, was daraus wird. Wenn ich mir die Tarotkarten so anschaue, die ich in diesmal in den Rauhnächten nicht täglich, sondern in einem Rutsch Silvester gezogen habe, weil so ein schöner Neumond war, dann wird das ein recht buntes Jahr. Waren es in den letzten Jahren oft immer wie gleichen Karten, so ist diesmal viel Neues dabei.

Wie immer, überraschen lassen, geschmeidig sein, tanzen und das Lachen nicht vergessen :-)

p1070186

wie ist das denn mit dem Orakel

vor vielen Jahren bat ich die Geister, mich in die Kunst des Orakelns einzuweihen. So kamen die Karten zu mir. Ich wollte sprechende Bilder, die Menschen helfen zu sehen und zu verstehen. So kam 1983 der Tarot zu mir. Jahrelanges Sehr intensives und erkenntnisreiches Selbststudium begann.
Immer sind Menschen ergriffen von den Bildern selbst und den Geschichten, die sich rund um die Bilder ranken.

Es ist ziemlich im dunklen wo der Tarot eigentlich herkommt. Viele Kulturen rühmen sich ihn erfunden zu haben. Für mich sind es universelle Bilder und ich habe sehr schnell die klassischen Deutungen und Legeschematas verlassen.
Bei den Karten die ich liebe habe ich auch die Zuschreibungen wie Wut, Trauer, Freude usw. die manche Künstlerinnen anbringen, übermalt oder zugeklebt. Das irritiert und beeinflusst.

Nach einem kleinen Ritual der Sammlung, mit dem Versprechen ehrlich und liebevoll zu sich zu sein, wählt Mensch die Karten und die Anzahl aus. Wenn alle liegen, werden sie umgedreht. Nicht vorher oder direkt, um jede Beeinflussung auszuschließen.

Die Karten erzählen eine Bildergeschichte. Es gibt kein Positiv oder Negativ. Jede Karte hat ihr einerseits und andererseits, das es zu betrachten gibt.

So gehen wir von Bild zu Bild und bald ist die Antwort klar, kann das weitere Vorgehen besprochen und initiiert werden.

Wir tun es gemeinsam, ich deute nicht, ich rate und unterstütze. Daraus entstehen Antworten, die authentisch sind für den Menschen und nur für ihn zutreffend sind.

Aus diesem Grund ist es unmöglich mich, Ferntarot per Telefon, Email etc. anzubieten. Auch aus moralischen Gründen lehne ich das ab und nur das persönliche Treffen ist für mich wahr.

Das zweite Orakel ist der Schamanenbaum und die Steine. Darüber berichte ich ein anderes mal